schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speedreading schneller lesen, speed reading, software

Referenzen Schneller lesen Software

Das sagen andere zur Schneller lesen Software:
Uwe B., Hamm "Das ist DAS Tool, mit dem ich endlich systematisch an meiner inneren Stimme arbeiten kann. Danach habe ich lange gesucht." "Tolles Trainingsprogramm mit extrem vielen, abwechslungsreichen Übungen. Sehr viele Einstell- und Variationsmöglichkeiten. Ich habe selbst beim Testen der Software schon meine Lesegeschwindigkeit um über 60 % gesteigert. Und das bei besserem Verständis der Texte. Wahnsinn!"
Carsten S., Bergkamen "Auf so ein Programm habe ich immer gewartet. Übungen in Büchern sind ok, aber mit der Software hat man einfach viel mehr Möglichkeiten. Außerdem trainiert man gleichzeitig das Lesen am Bildschirm. Und das nimmt bei mir immer mehr zu."
Christian W., Dortmund "Die Power-Reader Funktion der Software ist Gold wert! Ich lese meine E- Mails nur noch so (Zeitungsbreite, einzeilig laufend, je nach Tagesform 400 - 500 WpM). Allein dadurch spare ich pro Tag einige Stunden Zeit. Und trainiere "nebenbei" noch meine Lesekompetenz. Danke!"
Dr. Peter S., Mannheim "Ich kenne das Seminar "Schneller lesen - mehr behalten" von Holger Backwinkel und auch das Buch "Schneller lesen" und muss sagen diese Software ergänzt das Seminar und das Buch brilliant. Mit dem Vorwissen aus dem Seminar und dem Buch kann ich die Software noch effizienter einsetzen. Ganz klare Empfehlung (die ich zwar auf Nachfrage aber trotzdem sehr gerne gebe): Erst Buch, dann Seminar, dann Software!"
Holger Backwinkel und Peter Sturtz, Autoren des Buches "Schneller lesen", Haufe Verlag und seit vielen Jahren Schnell-lese-Trainer im deutschsprachigen Raum halten diese Software für unverzichtbar für alle, die messbar und nachhaltig ihre Lesegeschwindigkeit steigern wollen.
“Es funktioniert tatsächlich, gute sehr variable Trainingssoftware” Ich hatte mir vor ca. 5 Jahren das Buch "Schneller lesen" von Holger Backwinkel und Peter Sturz gekauft, weil mich das Thema als klassischer Langsamleser interessierte. Das Buch hatte nette Übungen, die aber nicht für die ständige Wiederholung geeignet waren, weil sich ein Gewöhnungseffekt einstellt und man nicht mehr wirklich liest. Dann entdeckte ich diese Software, von denselben Autoren, und kaufte sie sofort. Und siehe da, vieles was ich im Buch vermisste, bot die Software und mehr. Die Aufwärmübungen sind so viel variabler, die Lesetests zahlreicher und die Verständnisfragen viel umfangreicher. Vor allem fand ich es klasse, dass ich über eine Importfunktion meine eigenen elektronischen Texte einfügen und bearbeiten konnte. Die Software macht so viel Spaß, dass ich die erste Zeit täglich trainierte und dabei habe ich mich tatsächlich erheblich verbessert. Von etwa 200 Wörter pro Minute (Anzeige nach Test aus der Software) schaffe ich auch bei den längsten Texten inzwischen regelmäßig über 1000 Wörter pro Minute. Dank der Software überprüfe ich das Gelesene mit den Verständnisfragen und habe meist 3 von 4 Fragen korrekt beantwortet, manchmal auch alle. Was ich besonders schätze, ist die Lesehilfe für eigene Texte, bei der ich den Text in Schriftgröße und Spaltenbreite so anpassen kann, dass ich wirklich schnell bin. Und genau so mache ich das mit meinem KINDLE, wenn ich elektronische Bücher lese. Ohne dabei den Genuss zu verlieren, schaffe ich jetzt die dicksten Bücher in nur wenigen Tagen und weiß doch, was ich gelesen habe. Kritischer Anmerkungen habe ich auch: 1) Das Ganze funktioniert nur, wenn man lesen kann. Bei Legasthenikern klappt es nicht, weil die nur Buchstaben aneinander hängen. Habe ich im Bekanntenkreis getestet. 2) Weil das trainierte Gehirn beim schnellen Lesen auch Wörter richtig liest, die falsch geschrieben sind, habe ich oft Mühe meine selbst verfassten elektronischen Texte (Email, Briefe, Berichte) auf korrekte Rechtschreibung zu prüfen. Ohne meine Rechtschreibkorrektur (z.B. in WORD) bin ich hilflos oder muss mich zwingen, langsam zu lesen (was aber nur kurz gelingt). 3) Es ist immer noch ein Unterschied auf Papier zu lesen. Das Umblättern kostet Zeit und die feste Schriftgröße/Spaltenbreite ist nicht optimal. Dank der neuen elektronischen Medien (KINDLE, iPad etc.) ist das dort keine Bremse mehr für schnelles Lesen. Unter allen Anbietern von Lesetrainings - einige habe ich als Demos ausprobiert - gefiel mir diese Software einfach am besten. Deshalb habe ich sie gekauft und den Kauf nicht bereut. Der Preis tut natürlich etwas weh, aber er ist absolut gerechtfertigt." "Das hätte ich nie gedacht, aber es funktioniert wirklich! Ich war zunächst skeptisch. Aber der Inhalt, der Aufbau und das didaktische Konzept der Software haben mich wirklich überzeugt. Man wird als Nutzer sehr gut und umfassend informiert und geführt. Besonders attraktiv finde ich die Video- Sequenzen, in denen man wichtige Hintergründe und wissenschaftliche Erkenntnisse erfährt. Ich habe meine Lesegeschwindigkeit innerhalb weniger Woche fast verdreifacht - und das bei gleichzeitiger Steigerung der Behaltens-Leistung. Die Aussage der Macher "Wer schneller liest behält mehr!" ist also wirklich richtig. Ich kann diese Software nur wärmstens empfehlen. Sie ist ihr Geld wert!"
Sandra R., Köln “Ich bin wirklich begeistert von der Software.”
7 Tipps und Tricks zum schneller Lesen und Demoversion der Software kostenlos erhalten
schneller lesen lernprogramm